icon icon

Sächsische Schweiz

Campingplätze anzeigen

 

Sächsische Schweiz

Dies ist der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges, weltweit bekannt durch die sehr bizarren Felsen. In der wilden Landschaft fühlt man sich wie in einer urtümlichen Fantasy-Welt!

Die Sächsische Schweiz ist ein wahres Eldorado für Naturliebhaber.Zu erwähnen ist auf jeden Fall die sogenannte Bastei mit der Aussichtsplattform. Ein schmales Felsriff „hängt“ hier 194 Meter hoch über der Elbe.

Der Lilienstein mit dem Wettinerobelisken ist bei Kletterern wegen der langen und schwierigen Anstiege an der Liliensteinnadel, am Liliensteinwächter und am Heini sehr beliebt. Und das sind nur einige der über 1.100 Felsen, die in der Sächsischen Schweiz zum Klettern freigegeben sind!

Die Barbarine, eine bis zu fast 43 Meter hohe Felsnadel ist der bekannteste freistehende Felsen und das Wahrzeichen der Sächsichen Schweiz.

Weiterhin absolut sehenswert ist die Festung Königstein mit dem im Jahre 1955 eröffneten Freilichtmuseum, der Barockgarten Großsedlitz mit vielen blühenden Pflanzen, Wasserspielen, dem Friedrichschloß Großsedlitz und der oberen sowie unteren Orangerie. In Pirna muss man das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert und die ganze Altstadt einfach gesehen haben!

Auf der tschechischen Seite der Sächsischen Schweiz – eigentlich Böhmische Schweiz genannt - ist das Prebischtor (tschechisch: Pravèická brána) unbedingt eine Reise wert. Es ist 16 Meter hoch und damit das größte Felsentor Europas.

Eingetragene Campingplätze: